GAK Bremen
Transition
Text

30.09.2022

Duet with a Dying Plant

Performance von Per Hüttner

Dieser Inhalt wird von einer dritten Partei gehostet. Durch die Anzeige des externen Inhalts akzeptieren Sie unsere Datenschutzbedingungen.

Per Hüttners Performance Duet with a Dying Plant ist eine improvisierte musikalische Interaktion zwischen einem Menschen und einer sterbenden Pflanze. Die Klänge werden durch das Anbringen von Elektroden an der Pflanze und am Schädel eines freiwilligen Zuschauers erzeugt. Die Klänge werden durch Echtzeitmessungen von Mensch und Pflanze erzeugt. Die beiden Klänge verflechten sich, wirken auf beide Interpreten und erzeugen Rückkopplungsschleifen zwischen ihnen.

Per Hüttner, * 1967 in Oskarshamn, Schweden, ist ein Künstler, der in Paris und Stockholm lebt und arbeitet. Seit 2013 ist Hüttner Teil eines Vision Forum-Teams aus Musiker:innen, Neurowissenschaftler:innen und bildenden Künstler:innen, das Hard- und Software entwickelt, die es ermöglicht, Technologien aus der Musik, der Bühnentechnik und der Neurowissenschaft miteinander zu verbinden. Die Technologie heißt EEGsynth und wurde entwickelt, damit Künstler:innen aus verschiedenen Genres neue Performances kreieren können. www.perhuttner.com

 

Dieser Beitrag ist Teil von The Palliative Turn.

Verwandte Inhalte